Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Weg zum Tod. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. April 2006, 23:37

Stärkstes Rezeptfreies Medikament

Hallo, habe ein paar minuten das forum durchsucht aber nix eindeutiges gefunden; mir fehlt ehrlich gesagt auch der nerv dazu noch weiter zu suchen.

Ich würde gerne erfahren welches das stärkste , rezeptfreie beruhigsungsmittel/schlafmittel ist.

Ich brauche irgendwas sehr starkes zur beruhigung... kann kaum noch schlafen und bin den tag über total unruhig. Ich gehe davon aus das ich am dienstag von meinen ärztin sowieso ein rezept kriege; für den fall das das nicht klappt (wieso auch immer) würde ich trotzdem gerne schon nen namen haben damit ich das zeug sofort kaufen kann...


Der Preis ist egal...
The Earth is large enough that you think you can hide from anything. From Fate. From God. If only you found a place far enough away. So you run. To the edge of the Earth.
Where all is safe again. Quiet, and warm. The peace of danger left behind. The luxury of grief. And maybe, for a moment, you believe you have escaped.
You can run far, you can take your small precautions. But have you really gotten away? Or is it the truth that you can not hide from destiny?

2

Montag, 17. April 2006, 00:14

Das stärkste rezeptfreie Schlafmittel ist Diphenhydramin, wie die alle heißen kannst du ja im Diphenhydraminthread lesen. Ich selbst habe es auch eine Zeitlang gegen meine Schlafstörungen genommen aber lange gewirkt haben die nicht wirklich, nach einer weile stellt sich nämlich eine leichte Abhängigkeit ein und dann wirken diese Teile nur noch wie Baldriparan (stark für die Nacht, tzzz) und das heißt überhaupt nicht.


sid

3

Montag, 17. April 2006, 00:26

Ok, danke...
Dann hab ich ja schon einige Mittel.
The Earth is large enough that you think you can hide from anything. From Fate. From God. If only you found a place far enough away. So you run. To the edge of the Earth.
Where all is safe again. Quiet, and warm. The peace of danger left behind. The luxury of grief. And maybe, for a moment, you believe you have escaped.
You can run far, you can take your small precautions. But have you really gotten away? Or is it the truth that you can not hide from destiny?

vertigo

unregistriert

4

Montag, 17. April 2006, 00:43

Was du auf die schnelle besorgen kannst hat Sid ja schon geschrieben.

Wenn du danach etwas suchst was kein Suchtpotential hat, wie Benzodiazepine, oder an das man sich gewöhnt wie, Diphenhydramin, dann kann ich dir die Kombination von Seroquel(Neuroleptika) und einem trizyklischen Antidepressiva z.B. Opipramol empfehlen.
Beides zusammen wirkt beruhigend und schlafanstossend.

Ich nehme die Medikamente nur noch zum schlafen und die Wirkung lässt auch nach Monaten nicht nach.

versteckt

unregistriert

5

Dienstag, 18. April 2006, 01:26

was kosten die alle ungefähr?

vertigo

unregistriert

6

Dienstag, 18. April 2006, 13:27

Vivinox stark 20St. rezeptfrei 4-6€

Seroquel und Opipramol sind rezeptpflichtig und kosten je 10€.

versteckt

unregistriert

7

Dienstag, 18. April 2006, 13:48

dankeschön.

denke, ich werde mir mal Vivinox zulegen. Ich hab solche Schlafprobleme ..

8

Dienstag, 18. April 2006, 14:11

Kannst auch "Nervo Opt N" oder "Emesan" nehmen.Ist billiger.

Seelenlos

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Horrorkabinett

Beruf: arbeitslos

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. April 2006, 00:38

hm vivinox vielleicht?
Nicht die Angst vor dem Tod lässt mich leben, die Angst vor dem Leben tötet mich

Skafloc

unregistriert

10

Donnerstag, 20. April 2006, 08:43

ich hab die vivinox stark...aber irgendwie wirken die bei mir net :(

hab letztens sogar 2 genommen..und?? nuex...lol...

11

Donnerstag, 20. April 2006, 21:47

hab ich ma auch überlegt ob ich die hole Vivinox ... Schlafe zurzeit mies ... Thera verschreibt ma keine ... die macht sich sorgen -.- gibts noch andre starken ? wenn schon vivinox net hilft... wieviel kosten die eigendlich doofe frage ik wess :/

12

Donnerstag, 20. April 2006, 22:23

Warum wollen denn alle Vivinox??...da bezahlt ihr doch nur den Namen... ?(

13

Samstag, 29. April 2006, 17:18

bei mir wirken keine schlaf tablen und asperin auch nicht gegen kopfschmerzen aber zur gefühls abtötung reinen alle bei mir!!!!

Lonely

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Rhlp

Beruf: das Leben aushalten

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. Juni 2006, 03:11

Ich muss jetzt doch nochmal nachfragen...
(habs ja nicht so mit der Chemie...)

Also ich möcht kein Schlafmittel auf der Basis von Diphenhydramin...

Aber die Benzos sind doch alle rezeptpflichtig...
Oder?!
Wenn nicht... welches Benzo-haltige ist lediglich apo-pflichtig?

LG Lonely
Die Tränen, die ich vergoss, erreichten nicht die Samen der Hoffnung.
Das Feuer des Hasses und des Schmerzes verdampften sie zu einer Wolke aus Verzweifelung.

15

Freitag, 9. Juni 2006, 07:22

Zitat

Original von Lonely
Aber die Benzos sind doch alle rezeptpflichtig...
Oder?!
Wenn nicht... welches Benzo-haltige ist lediglich apo-pflichtig?

LG Lonely


sry aber alle benzos sind wenigstens rezeptpflichtig, einige sogar (ab ner gewissen wirkstoffmenge) Btm-Rezeptpflichtig.

das hat auch nen sehr guten grund: benzos machen schneller und schwerer abhängig als heroin (wenn man das heroin zur schmerzlinderung einsetzt und nicht zum high sein missbraucht).
gleiches gilt für den entzug.

also lasst die finger von benos (ausser für ne kurzfristige lösung vorrübergehender schlafprobleme und unter ärztlicher aufsicht).

besser: geht zum doc und lasst euch ein nichtbenzo-haltiges schlafmittel aufschreiben.

noch besser: versucht die ursache der schlafprobleme zu finden und die dann zu beheben.

cu
Schwefelsäure

16

Mittwoch, 28. Juni 2006, 08:04

Atosil(Promethazin) ist gut,aber Rezeptflichtig

;)

17

Mittwoch, 28. Juni 2006, 13:12

hm von Atosil werd ich aufgekratzt. ?(
liegt wohl daran weil ich an starkes zeug gewöhnt bin. "denk"
Eingemeisselt in meinem Grabstein
"hier ruht niemand"

18

Mittwoch, 28. Juni 2006, 14:23

Atosil wirkt bei mir super,dafür wirken aber jegliche Benzodiazepine nich wirklich ?(

dead fighter

unregistriert

19

Dienstag, 19. September 2006, 10:05

Schlafmittel-rezeptfrei

hi!
kann mir jemand von euch eine liste von leicht- bis mittelstarken schlafmittel geben,
die man ohne rezept beim apotheker bekommt, schicken?
mfg

20

Dienstag, 19. September 2006, 12:23

Hallo dead fighter,

gibt Mittel auf pflanzlicher Basis (z.B. Baldrian), oder das chemische Zeug.(Wirkstoff: Doxylaminsuccinat , Diphenhydramin). Am besten suchst du im Internet eine Online-Apotheke, und schaust dort unter "Beruhigung/Schlafmittel". Da gibt bekommst du dann eine Liste,mit allen möglichen Tabletten,die du ohne Rezept bekommst. =)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher